Mitwirkung beim Weststadtfest am 01. Juli 2017

Bei unserer letzten  Vorstandssitzung konnte ich in Punkto neuer Trainingsstätte, leider nur negatives berichten.

Es haben sich alle Anfragen über das Schul-und Sportamt, als ergebnislos herausgestellt. Die Mietflächen sind derart teuer, dass die Stadt keine Möglichkeit sieht uns hierbei zu unterstützen.

Wir lassen uns aber nicht entmutigen und suchen weiter. Wir müssen jede, die sich uns bietende Möglichkeit nützen um Werbung für uns zu machen, um so einen möglichst großen Bekanntheitsgrad zu erreichen. Wir brauchen den Druck und die Mithilfe der Öffentlichkeit, sollte es jemals mit einem eigenen Dojo für uns etwas werden.

Eine erste Möglichkeit bietet sich am Weststadtfest am 01.07.2017 . Auf diesem Fest haben wir die Möglichkeit für ca. 1/2 Stunde Vorführungen zu machen und zu zeigen wie Judo Spaß machen kann. Hier haben wir auch einen Informationsstand an dem wir unser Programm und unser Konzept für die Weststadt vorstellen können. Wie dieses ablaufen sollte und was man ungefähr dazu benötigt, war die anschliesende Diskussion.